Das ist Costei

Plantagen und Anbau

Die Kaffeeplantagen, von denen wir über unsere Geschäftspartner erlesene Kaffeebohnen beziehen, befinden sich an ausgewählten Orten über den gesamten Globus verteilt im sogenannten Kaffeegürtel. Primär handelt es sich um einzelne Kaffeebauern, die sich in Kaffee-Kooperativen zusammengeschlossen haben bzw. um sehr erfahrene und zertifizierte Kaffeeplantagen.

Bei der Auswahl unserer Plantagen und Lieferanten achten wir natürlich auf die Übereinstimmung mit unseren Werten, wie im nachfolgenden Beispiel aufgezeigt. Dies alles spiegelt sich auch in erhöhten Einkaufspreisen wider, die wir dafür in Kauf nehmen. Dennoch können unsere Kunden immer einen fairen Endkundenpreis erwarten.

Indien:   Elkhill Estates – Die Plantage

Eine Kaffeeplantage, von der wir u. a. Spitzenkaffees beziehen, ist die Elkhill Estates in Indien, die sich im Besitz von „The Bombay Burmah Trading Corporation Ltd. (BBTC)“ befindet.

  1. BBTC wurde bereits im Jahr 1863 gegründet und verfügt deshalb über einen enormen Erfahrungschatz und Know-how im Anbau von Spitzenkaffees.
  2. Die Elkhill Coffee Plantation befindet sich im Distrikt Coorg (Kodagu) im Bundesstaat Karnataka in Südindien.
  3. Das Land ist dort wellenförmig und liegt auf einer Höhe von ca. 1066 m über dem Meeresspiegel.

Elkhill Estates Plantage – Zertifizierungen

  1. Elkhill ist “Rain Forest” (RA) zertifiziert
  2. Ebenso “UTZ” zertifiziert
  3. Der Kaffee von Elkhill besitzt zudem die Auszeichnung „Speciality Association of Europe“ (SCAE)
  4. Außerdem ist er nach CAFFE´ SPECIALI CERTFICATI (CSC) zertifiziert
  5. Die Elkhill Coffee Plantage hat im Zeitraum 2010 bis 2016 15 Sonderauszeichnungen für „Flavour of India“ erhalten

Neben allen Auszeichnungen verbessert diese Plantage auch laufend ihre Anbautechnik, um die Ressourcen zu schonen. Die Ziele dabei sind z. B. die Ernte für die Kaffeepflücker zu vereinfachen oder den Wasserbedarf der Plantage zu verringern, was in den letzten Jahren um bis zu 50 % bereits gelungen ist. Ebenso konnte bei der Stromversorgung über 80 % des Energiebedarfs eingespart werden.

Abgepackt wird hier übrigens in 60k-Säcken, wobei 320 Säcke einen Container ergeben.

Solche Kaffeeplantagen bzw. Kaffeekooperativen sind für uns wichtig, um das nachhaltige Qualitätsniveau zu halten. Angefangen bei der Ernte, über die Trocknung und Trennung von Fruchtfleisch und Kaffeekern bis hin zur geeigneten und haltbaren Verpackung.

Doch auch das Wohlergehen der Mitarbeiter liegt den Verantwortlichen der Plantage am Herzen, weshalb es vor Ort u. a. eine Kindertagesstätte und regelmäßige ärztliche Betreuung gibt. Der laufenden Verbesserung des Lebensstandards vor Ort und der Lebensumstände wird u. a. auf diese Weise Rechnung getragen.

Elkhill hat sich selbst zu konkreten Unternehmenswerten verpflichtet:

  1. Schutz der Umwelt
  2. Nachhaltige und ethische Landwirtschaft
  3. Optimierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks

Unabhängig von dieser einen Kaffeeplantage liegen die Plantagen unserer Lieferanten je nach Geschmacksrichtung und Geschmacksnuancen in verschiedenen Regionen dieser Welt. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Wettbewerbsgründen nicht auf weitere Kaffee-Kooperativen und Kaffeeplantagen eingehen, sondern anhand dieses Beispiels unsere Auswahlkriterien aufzeigen.

Aufgrund dieser Vorgehensweise kennzeichnen wir jedes unserer Produkte mit unserem „Fair & Quality“-Label.

Auf eine weitere Kennzeichnung unserer Produkte bzw. der Rohstoffauswahl durch andere Labels wie Fair-Trade, Bio oder andere Labels haben wir bewusst verzichtet, da dies zu weiteren Kosten führen und unsere Produkte für den Endkunden unnötig verteuern würde. Wir bitten dafür um Verständnis.